Die OS/2 Seiten

Wer sich meine Seiten ansieht dem wird nicht entgehen, daß ich ein verfechter des Betriebsystems OS/2 bin. Dieses Betriebsystem, dem 1994 noch prophezeit wurde, ihm gehöre in der Computerwelt die Zukunft, gibt es immer noch. Was viele nicht wissen, auch hier wurde weiterentwickelt. Zwar zieht sich IBM mehr und mehr aus dem Support zurück, aber dank der, immer noch vorhandenen, Fangemeinde hält diese Tatsache viele private Programmierer nicht davon ab, dieses sehr gute Betriebsystem mit Weiterentwicklungen zu versorgen. Außerdem ist vorerst die Zukunft von OS/2 im Projekt E Com Station gesichert. Diese grundlegend modifizierte Version macht es auch einem OS/2 Laien möglich das Betriebsystem kennenzulernen. Beziehen kann man diese Version bei Mensys in Holland.

Ich gehöre nun nicht zur Gruppe der Programmierer, aber auch ohne Programmierkenntnisse ist es möglich sich eigene Tools zu basteln, die sich, zumindest was die Funktionalität angeht, nicht vor Windows Tools zu verstecken braucht. Und wenn man ehrlich ist, viele Funtkionen der oft überfrachteten Windows Programme braucht man sowieso nicht.

Diese Seite soll jetzt nicht Windows User zu OS/2 bekehren. Aber einige Leute die dieses Betriebsystem schon nutzen, können mit der nachfolgenden Anleitung schon was anfangen. Im übrigen sind alle meine Seiten unter OS/2 erstellt. Selbst die ganzen Bildeffekte sind mit OS/2 Programmen (meist Staroffice in der Version 5.1a) gemacht.

Hier ist nun eine Anleitung, wie man sich mit wenig Aufwand, unter OS/2 ein paar sehr effektive Tools zusammenstellt, um Audioaufnahmen von Schallplatte zu digitalisieren. Dieser Artikel ist auch im Voice Newsletter, in der Juni Ausgabe von 2002 zu finden. Viel Spaß damit.

Wenn jemand einen Komentar dazu hat so kann er mir dies auf service@georg-neckel.de mitteilen.